Clubstiftung Hamburg

///FÖrderert liveMUSIKclubs in Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg zeichnet sich durch die größte Dichte an Livemusik Clubs in Deutschland aus. Diese Clublandschaft birgt eine einzigartige kulturelle Vielfalt und trägt einen wesentlichen Teil zur Rolle Hamburgs als Musikstadtbei. Die Clubstiftung Hamburg wurde mit dem Zweck gegründet, genau diese Vielfalt der Livekultur zu erhalten und zu fördern. Zweck der Stiftung ist daher die Förderung kultureller Zwecke und des Umweltschutzes bei den privaten Musikbühnen (Clubs) in Hamburg. Dieses geschieht durch nachhaltigen Fördermodellen zur Unterstützung der musikalischen Aufführungen der unterschiedlichsten Art. Und auch durch die Förderung von beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen für Clubbetreiber:innen und deren Mitarbeiter:innen .

///GEgründet von der STadt Hamburg

Die Stiftung zur Stärkung privater Musikbühnen Hamburg (kurz: Clubstiftung Hamburg) und wurde 2010 von der Behörde für Kultur und Medien (BKM) der Freien Hansestadt Hamburg gegründet. Das Stiftungskaptial liegt bei 376.00 Euro.

///GEmeinnützig Anerkannt

Die Clubstiftung ist vom Finanzamt Hamburg als gemeinnützig anerkannt (Finanzamt Hamburg-Nord Steuernummer: 17/418/00477). Wir sind unabhängig und orientieren unser Handeln nicht an parteipolitischen, religiösen, ethnischen oder ideologischen Auseinandersetzungen. Wir finanzieren uns ausschließlich durch freiwillige Spenden und Zuwendungen.

///Ehrenamtlich tätig

Die Mitglieder des Vorstandes der Clubstiftung sind ehrenamtlich und unentgeltlich tätig. Wir kommen aus dem Club- und/oder Gastrobereich, oder sind Juristen :-) Auch unser Büro wird ehrenamtlich verwaltet, das organisieren unsere BUFDIS (aus dem Bundesfreiwilligendienst). Hier unterstützen uns Expert:innen aus der Kulturwissenschaft, Politik, Wirtschaft und Marketing.

///Fotos: Kai-Uwe Gundlach